Zentrales Menue

"Gottes bunte Welt" lautete das Motto für die Kinderbetreuung an der Grund- und Mittelschule Wernberg-Köblitz am Buß- und Bettag. 75 Kinder nahmen dieses Angebot des evangelischen Diakonievereins wahr. Organisatorin Sabine Dorn begrüßte sie am Morgen. Rektorin Diana Neidhardt freute sich über das Angebot für ihre Schüler und bedankte sich bei dem großen Helferteam. Das hatte sich ein buntes Programm für den Tag überlegt. Die Kinder malten und bastelten, schnippelten Gemüse und backten Pizza für das gemeinsame Mittagessen. Auch die zeitgleich im Lehrerzimmer tagenden Lehrkräfte wurden von ihnen versorgt.
Einige Mitglieder der Tischtennisabteilung des TSV Detag Wernberg boten ein Tischtennis-Schnuppertraining an. Außerdem lernten die Kinder die biblische Geschichte vom Raben und den schönen Lilien kennen.
Den Abschluss bildete eine Theatervorstellung: Gabi und Amadeus Eitner aus Chemnitz nahmen die Kinder mit auf eine Reise durch die Schöpfungsgeschichte. Dabei hielt es niemanden auf den Plätzen. Alle wurden in das Spiel miteinbezogen.
Bilder von Susanne Götte



Theater: Die christlichen Liedermacher Gabi und Amadeus Eitner bezogen die Kinder in ihre Vorstellung mit ein. Beim Klatschen, Tanzen oder Singen war ihre Mitwirkung gefragt. Auch bei der Erschaffung von Sonne, Mond und Sternen in dem Singspiel.


Küche: Gleich heißt es "Ab in den Ofen mit der Pizza!" Die anderen Kinder und die Lehrer im Lehrerzimmer freuen sich schon drauf.


Tischtennis: Wenn die Maschine einen Ball ausspuckt, dann heißt es schnell zu reagieren. Die Mitglieder des TSV Detag Wernberg zeigten den Kindern, wie viel Spaß Tischtennis machen kann.